KiJuPa aktiv für mehr Klimagerechtigkeit

Am 5. März 2016 trafen sich in verschiedenen Städten viele Kinder, um sich für mehr Klimagerechtigkeit in der Welt stark zu machen. Eingeladen hatte hierzu die Schülerinitiative „Plant for the planet“. Sie hat ihren Ursprung im Jahr 2007 in einem Klassenreferat des damals 9 jährigen Felix Finkbeiner über die Klimakrise. Felix Finkbeiner hatte die Vision, dass Kinder in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen und so gemeinsam als Weltfamilie für eine faire Zukunft kämpfen. Bereits vor zwei Jahren hatte das KiJuPa Waltrop diese Idee aufgegriffen und einen Baum im Park an der Feuerwehrwache gepflanzt. Somit waren wir höchst motiviert, dem Aufruf zur Akademie „Plant for the planet“ in Coesfeld zu folgen. Dort wurden uns die Begriffe Klimakrise und Klimagerechtigkeit ausführlich erklärt. Aber nicht nur theoretisch haben wir viel gelernt, sondern direkt an dem Tag, die Idee in die Tat umgesetzt. Wir pflanzten gemeinsam in Coesfeld 250 Bäume!!! Dort schmiedeten wir vor Ort weitere Pläne für unsere Stadt Waltrop und stellten unsere Ideen den anderen Teilnehmern auf einer großen Bühne vor. Wir möchten in Waltrop ganz viel Schokolade verkaufen. Denn pro Verkauf von drei Tafeln Schokolade kann ein weiterer Baum gepflanzt werden. Wir hoffen, dass viele andere Kinder auf der ganzen Welt Bäume pflanzen und die Vision von Felix Finkbeiner Wirklichkeit werden lassen.

           

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.